Philipp Mamos auf Platz 2 in Ahrweiler

Veröffentlicht

Colin Heiderscheid noch unter Top 10.

Beim Osterpreis der Bade- und Rotweinstadt Bad Neuenahr-Ahrweilersollte das Team heute eine Renndistanz von 84 KM zu bewältigen haben. Ausgetragen wurde das Rennen auf einem 1,2km kurzen Rundkurs im Herzen Ahrweilers.

Von Anfang an war das Tempo hoch und es ging eine Attacke nach der anderen, auch unsere Fahrer verkauften sich gut und fuhren aufmerksam. War eine Gruppe nicht besetzt wurde sofort nachgelegt und die Gruppe wieder gestellt. So ging es eine ganze Weile, ohne, dass sich ein Fahrer vom Hauptfeld lösen konnte.

Nach ca. 2/3 des Rennens jedoch attackierten Frank Lütters, Thomas Koep und Philipp Mamos und brachten den entscheidenden Druck auf die Kette um sich vom Hauptfeld zu lösen. Binnen 5km hatten sie einen guten Vorsprung aufgebaut, den auch die nachsetzenden Teams nicht mehr aufholen konnte. Souverän verteidigte der Rest des Teams geschlossen den Vorsprung, so dass die Gruppe das Rennen unter sich ausmachte.

Im Finale musste sich Philipp nur Frank Lütters knapp geschlagen geben.

Im Sprint des Hauptfeldes konnte Colin Heiderscheid noch das Ergebnis mit einem insgesamt 10 Platz abrunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.