Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Jonas Messerschmidt wird deutscher Vizemeister bei der DM Berg im Sauerland und Dominik Bauer weiterhin führender der Bundesliga. 

Auf dem sehr selektiven Rundkurs Rund um Wenholthausen und insgesamt über 3000 Höhenmetern zeigten die Jungs heute über 120km eine super Mannschaftsleistung. 

Direkt zu Beginn des Rennens setzte sich eine 7 Fahrer starke Gruppe ab zu der auch Jonas zählte. Für die Gesamtwertung von Dominik keine Gefahr, sodass sie der Gruppe einen Vorsprung gewährten. Hinten im Hauptfeld fuhr das Team dann ein gleichmäßiges Tempo und kontrollierte. 

In den letzten drei Runden versuchten die anderen Teams dann nochmal Dominik abzuschütteln, aber auch hier konnte er alles kontern. 

In der Gesamtwertung gab es keine großen Veränderungen aber es bleibt weiterhin spannend und die Entscheidung wird morgen in Winterberg fallen.Image attachmentImage attachment
EIN WEG. EIN ZIEL. EIN TEAM.
Dominik 2. beim Rennen Rund um die KÖ

Nur einen Tag nach seiner starken Leistung in Chemnitz konnte Dominik auf Düsseldorfs Shoppingmeile, nur knapp hinter Tim Teutenberg, den zweiten Platz belegen. Auf dem Rundkurs, der 50 Mal umfahren werden musste, konnten sich 7 Fahrer vom Hauptfeld lösen die den Sieg unter sich ausgemacht haben. Nach 70 gefahrenen Kilometern kam es dann zu einem Fotofinish zugunsten von Tim. 

Auf der letzten Etappe der South Bohemia Rundfahrt konnte Sven den 16. Platz belegen und war sichtlich enttäuscht - „Die Jungs haben heute den ganzen Tag für mich gearbeitet und mich super positioniert. Als es dann aber auf die letzten 300m zum Ziel kam sind meine Beine explodiert“, so Sven Thurau nach dem Rennen.
Führung in Chemnitz! 

Durch eine sehr starke Leistung von Dominik Bauer und einem vierten Platz beim heutigen Bundesligarennen, konnte Dominik die Gesamtwertung der Bundesliga übernehmen. 

Zeitgleich in Tschechien konnte Sven Thurau auf der dritten Etappe über 164km den 10. Platz belegen. In der Gesamtwertung hat sich Albert Gathemann, durch Bonussekunden, auf den 22. Platz vorarbeiten können. 

Morgen steht dann die letzte Etappe, über 185km, der Tour of South Bohemia auf dem Programm.Image attachment
Mehr laden