Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Training in seinen eigenen vier Wänden!

Bei einem Großteil der Radsportler ist das sogenannte Rollentraining nicht gerade sehr beliebt aber Zurzeit die wahrscheinlich einzige Möglichkeit seine Form aufrechtzuerhalten. In Deutschland können wir uns noch glücklich schätzen das wir zum Radfahren an die frische Luft gehen dürfen, auch wenn es gerade nur alleine ist oder Maximal mit einer weiteren Person. Andere Länder hat es da deutlich härter getroffen und man sieht täglich wie Profis und Jedermänner auf Social Media von ihren Trainings berichten. Viele sehen es positiv und man sieht teilweise wirklich lustige Videos!

Dennoch sollte man hier einiges berücksichtigen, weil während einer einstündigen Trainingseinheit auf der Rolle, schwitz man deutlich mehr als draußen an der frischen Luft. Und wie jeder wissen sollte, besteht der menschliche Körper aus ca. 60 – 70 % Wasser. Also, ohne das richtige Wasser geht hier nichts!

Folgend ein paar Tipps wie ihr euch auf das Rollentraining bestmöglich vorbereitet:

• Platziert eure Rolle am besten nah an einem Fenster, sodass ihr ausreichend frische Luft bekommt. Könnt ihr euren Rollentrainer vielleicht auf die Terrasse stellen oder sogar im Garten, umso besser. Hier sollte man nur beachten das man sich einen schattigen Platz sucht um direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden.

• Legt euch eine Gummimatte unter das Fahrrad oder ausreichend Handtücher damit der Boden in eurer Wohnung verschont bleibt

• Wem die frische Luft am Fenster nicht ausreicht, empfehlen wir zusätzlich einen Ventilator aufzustellen

• Die richtige Playlist mit Musik, ein Film oder virtuell an einer Ausfahrt teilnehmen, lässt die Zeit auf der Rolle deutlich schneller verstreichen

• Stellt euch ausreichend Wasser griffbereit damit ihr eure Einheit nicht unterbrechen müsst und ihr seid bereit loszulegen

Auch unsere Athleten im Team, wie z.B. Philipp Mamos, bauen das Rollentraining regelmäßig in ihr Programm ein. Warum er das macht, hat er uns natürlich verraten.

“ Ich nutze das Rollentraining ausschließlich für meine längeren Intervalle oder simuliere lange Anstiege auf der Rolle mit niedriger Trittfrequenz. Hier kann ich mich bestens auf meine Einheit konzentrieren und muss nicht auf den Verkehr achten. Manche Intervalle sind bis zu 45 Minuten lang und im öffentlichen Verkehr wird es da schonmal schwer ohne Unterbrechung, wie z.B. durch eine rote Ampel. Wenn es draußen regnet gehe ich direkt auf die Rolle und gucke ob ich dann am Nachmittag nochmal draußen fahren kann. Sollte das nicht der Fall sein, splitte ich mein Training auf zwei Einheiten a 90 Minuten und das lässt sich wirklich Locker verkraften. Das einzig nervige ist tatsächlich das man immer so viel schwitzt und je nach Intensität der Schweiß bis in die Schuhe läuft. Besonders wichtig ist es dann, dass man ausreichend trinkt. Bei einer Einheit von 90 Minuten trinke ich bis 1,5 Liter Wasser und trinke nach dem Training auch noch ausreichend um den Wasserhaushalt im Gleichgewicht zu halten. Ansonsten bevorzuge ich natürlich mein Training soviel wie möglich draußen an der frischen Luft zu gestalten und hoffentlich auch bald wieder mit meinen Teamkollegen“.

Wir hoffen euch hat unser kurze Beitrag gefallen und wünschen viel Spaß beim Training!

Dauner - AKKON Group - Schwalbe tires - BMC Switzerland - Wahoo Fitness - power2max - Wattwerk - POC - Ballop Shoes

#cyclinglife #cycling #radsport #wahooligan #wahoopaincave #fromwhereiride #whyiride #cyclingshots #schwalbetires #ride_bmc #pocsports #kempenkrause #seadwert #daunerakkonprocyclingteam
... See MoreSee Less

Hallo liebe Radsportler,

wer gerade etwas Zeit über hat kann sich auf Radsport-News ein paar Interviews durchlesen wie die deutschen Kontinental Teams die aktuelle Lage einschätzen. Leider können wir den Link auf Facebook nicht teilen aber auch wir haben heute unser Interview gegenüber Radsport-News gemacht. Schaut euch auch die Artikel von BIKE AID e.V. und Maloja Pushbikers an wie sie die Situation sehen, sehr interessant. 

Dauner - AKKON Group - BMC Switzerland - Schwalbe tires - POCSports - Wahoo Fitness - Wattwerk - power2max
Hallo liebe Radsport Fans,

die Nachrichten rund um das Virus haben uns in den letzten Tagen wie eine Welle getroffen und nehmen kein Ende. Immer mehr Großveranstaltungen werden abgesagt und haben mittlerweile auch den Radsport erreicht. Wir haben uns in den letzten zwei Tagen beraten, lange überlegt was wir machen sollen und sind zu dem Entschluss gekommen, in den nächsten Tagen an keinem Rennen teilzunehmen solange wir nicht mehr Klarheit haben. Es fiel uns tatsächlich nicht leicht zu diesem Entschluss zu kommen. Als kleines Kontinental Team haben wir nicht unbedingt die Möglichkeit jede Woche eine Rundfahrt zu bestreiten oder unter der Woche an drei großen Eintagesrennen teilzunehmen. In diesem Fall geht aber die Gesundheit unserer Sportler vor und auch die unserer Mitstreiter sowie deren Familienangehörigen. Wir bedanken uns vor allem für das Verständnis unserer Sponsoren, die wir in den nächsten Tagen leider nicht bei den Rennen repräsentieren können. Wir bleiben optimistisch, fleißig und hoffen schon bald wieder von unseren Rennergebnissen berichten zu können. 

Bleibt sauber, euer Team DAUNER | AKKON

#cycling #radsport #wahooligan #ride_bmc #schwalbetires #pocsports #power2max #kempenkrause #seadwert #daunerakkonprocyclingteam

Dauner - AKKON Group - Wahoo Fitness - POCSports - Schwalbe tires - power2max - Wattwerk

Es war eine sportliche letzte Etappe auf Rhodos die seinen Namen als Königsetappe alle Ehre machte. Mit insgesamt 2200 Höhenmetern und 155 zu absolvierenden Kilometern hatten die Jungs eine Menge leisten müssen.

Wie schon auf den vorherigen Etappen wollten alle ihr Glück in einer Ausreißergruppe versuchen. Im Vergleich zu den letzten Etappen löste sich diesmal relativ früh eine Gruppe die wir leider nicht besetzen konnten, naja manchmal muss man da auch etwas Glück haben um in der richtigen Gruppe zu sein.

Als das Hauptfeld dann zu den ersten Anstiegen kam ging es richtig los und das komplette Feld zerfiel in kleine Grüppchen. An der Bergwertung konnten sich Branko und Philipp aber weiterhin beim Führenden der Rundfahrt aufhalten. Vorne waren es immer noch die Ausreißer die einen Guten Vorsprung ausbauten und hinten machte man sich langsam zur Aufholjagd bereit.

Als die ca 30 Mann große Gruppe um Branko und Philipp wieder auf dem flachen waren musste man hier jetzt ordentlich Gas geben, weil der Vorsprung nach vorne nicht wirklich kleiner wurde. So fingen auch andere Teams an sich an der Führungsarbeit zu beteiligen. Erst auf den letzten 3 Kilometern konnte man die zwei Ausreißer stellen. Branko und Philipp, als nicht Sprinter, versuchten das Beste aus der Situation zu machen. Auf den letzten 200 Metern öffnete sich die erhoffte Lücke für Philipp leider nicht und er musste sich mit Platz 11 zufrieden geben. In wenigen Stunden geht es dann auch wieder zurück nach Deutschland und wir freuen uns euch von den nächsten Rennen zu berichten.

#cycling #radsport #wahooligan #ride_bmc #schwalbetires #pocsports #power2max #kempenkrause #seadwert #daunerakkonprocyclingteam

Dauner - AKKON Group - POCSports - Wahoo Fitness - Schwalbe tires - power2max - Wattwerk
... See MoreSee Less

Mehr laden