Simon Laib sprintet auf Platz 2 am Nürburgring

Veröffentlicht

Team gewinnt Tages-Mannschaftswertung.

Bei dem gestrigen Bundesliga Rennen auf dem Nürburgring, wo die Fahrer 110km und 2500 Höhenmeter zurücklegten, musste sich Simon nur dem luxemburgischen U23-Meister Pit Leyder geschlagen geben.

Das Rennen verlief anfangs sehr ruhig aber schon am ersten Berg hoch zur hohen Acht, zeigte der Anstieg seine Auswirkung auf das Fahrerfeld. An dem Anstieg der bis zu 17% steil wird zerfiel das Feld auf 3 Gruppen.
Eingangs in die vierte Runde konnten sich dann 11 Fahrer davon machen, in der auch Simon und Frederik sich aufhielten. Ein letztes Mal die hohe Acht hoch traute sich aber keiner aus der Spitzengruppe so richtig zu attackieren, weil es noch ein weiter Weg bis ins Ziel und die Fahrer ordentlichen Gegenwind hatten. Kurz vor Ziel versuchten es dann vereinzelt Fahrer sich von der Gruppe abzusetzen aber durch den starken Wind und die wachsame Konkurrenz gelang es nicht.
Auf den letzten Metern zum Ziel bekam Simon nochmal Hilfe von Fred um Ihm einen guten Sprint zu ermöglichen. Auf den letzten 100 Metern spurteten Simon und Pit Kopf an Kopf auf die Zielgerade zu. Im Fotofinish konnte sich Pit aber um Millimeter behaupten und das Rennen für sich entscheiden.

Simon, Fred und Philipp komplettierten das Gesamtergebnis und konnten somit den Sieg in der Mannschaftswertung holen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.